Gesundheit

Wetterbedingte Kopfschmerzen – was hilft?

0

Frau mit Kopfschmerzen: Mit großen Temperaturschwankungen haben Wetterfühlige oft Probleme. (Quelle: princigalli/Getty Images)

Wenn das Wetter wechselt, haben viele Menschen mit Kopfschmerzen und Kreislaufproblemen zu kämpfen. Bestimmte Hausmittel helfen.

Überblick

Im Sommer verändern sich die Temperaturen von einem Tag auf den anderen schnell um bis zu zehn Grad. Damit haben wetterfühlige Menschen häufig Probleme. Die Ursache dafür ist nicht gänzlich geklärt. Fest steht, dass unser Körper auf Umschwünge beim Wetter reagiert.

Kopfschmerzen als Reaktion auf das Wetter können schwerwiegend sein, gefährlich sind sie aber in der Regel nicht. Mit einigen Maßnahmen bekommen Sie sie meistens schnell in den Griff.

Hausmittel gegen wetterbedingte Kopfschmerzen

Bevor Sie in den Medikamentenschrank greifen, versuchen Sie es mit folgenden einfachen Mitteln:

Um den Kopfschmerzen vorzubeugen, können Sie Ihren Kreislauf schulen. Dazu können Sie sich regelmäßig draußen sportlich betätigen, in die Sauna gehen sowie abwechselnd warm und kalt duschen. So trainieren Sie Ihre Gefäße und kommen zukünftig besser mit Wetterumschwüngen zurecht.

Medikamente gegen wetterbedingte Kopfschmerzen

Nichts hilft gegen die unangenehmen Schmerzen? Dann sind Schmerzmittel eine Option. Am besten nehmen Sie die Tablette schon zu Beginn der Kopfschmerzen. Rezeptfrei erhältlich sind unter anderem Präparate mit den Wirkstoffen Acetylsalicylsäure, Paracetamol und Ibuprofen aus – so mancher verträgt ein Mittel besser als ein anderes. Gerade bei regelmäßig auftretenden oder anhaltenden Kopfschmerzen ist jedoch ein Arztbesuch empfehlenswert

Wetterdienst warnt vor UV-Strahlung: So schützen Sie sich

Previous article

Stoppt eine kalte Dusche die Schweißproduktion?

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Gesundheit