Deutschland

Rheinland-Pfalz: 100-Jährige zieht in Stadtrat von Kirchheimbolanden ein

0

Die 100-jährige Lisel Heise. Foto: Uwe Anspach/Archivbild (Quelle: dpa)

Lisel Heise zieht nach den Kommunalwahlen in den Stadtrat von Kirchheimbolanden ein. So weit, so gewöhnlich. Ungewöhnlich ist: Sie ist 100 Jahre alt.

Eine 100 Jahre alte Kandidatin hat im pfälzischen Kirchheimbolanden den Sprung in den Stadtrat geschafft. Wie aus dem vorläufigen amtlichen Endergebnis im Internetportal der Stadt vom Montag hervorgeht, erhielt Lisel Heise bei den Kommunalwahlen am Sonntag für die Initiative “Wir für Kibo” sogar die meisten Stimmen.
 

 
Heise rückte dadurch von Listenplatz 20 auf Platz 1 vor und erhielt eines von zwei Mandaten für ihre Wählergruppe. Insgesamt hat der Stadtrat 24 Sitze. “Wer etwas ändern will, muss sich dafür einsetzen”, hatte Heise zu ihrer Kandidatur gesagt.

Malaysia beklagt Tod des letzten männlichen Sumatra-Nashorns

Previous article

Professionelle Nähe – und Distanz

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Deutschland